Bohol

Panglao | Cabilao | Balicasag | Southern Leyte

In Bohol, im Herzen der Visayas, finden Sie kristallklares Wasser, verborgene Buchten und freundliche Leute. Ausflugsziel Nummer eins in Bohol sind die sogenannten „Chocolate Hills“ - der Sage nach sind hier die Tränen eines Riesen zu mehr als 1200 Hügeln erstarrt, die heute als riesige Monumente die Landschaft prägen. Auf Bohol können Sie auch noch den Tarsier - eine der kleinsten Halbaffenarten unserer Erde entdecken.

Die Tauchgründe Bohols sind vielfältig: Die vorgelagerte Insel Panglao bietet herrliche Korallen in allen Farben und Formen, die zur Heimat unzähliger Krebse, Fische, Nacktschnecken und Seepferdchen wurde. Von Bohol aus erreichen Sie auch die Inseln Cabilao und Balicasag, die durch ihre artenreichen Drop-Offs mit großem Fischreichtum bekannt sind. Hier tummeln sich auch gerne mal Großfische!

Die Tauchplätze der Insel Southern Leyte sind noch weitgehend unbekannt und vor allem unberührt: Die vorgelagerten Korallenriffe bieten alles, was Taucherherzen höher schlagen lässt: Schwärme von farbigen Riffbarschen und viele Weichkorallen prägen genauso die Rifflandschaft wie die völlig intakten Hartkorallen.
Viele Tauchbasen in Southern Leyte bieten zwischen Januar und Mai ein- und mehrtägige Walhai-Touren an. Eine Begegnung mit dem größten Fisch der Erde ist eines der schönsten Erlebnisse in jedem Taucherleben und in Southern Leyte fast garantiert!

Karte

Richtig abtauchen

Was Sie bei Ihrem Tauchurlaub auf den Philippinen beachten müssen, erfahren Sie hier.