Boracay

In Boracay finden Sie nicht nur ein Tropenparadies mit kilometerlangen weißen Sandstränden und Palmen, sondern auch Tauchplätze der Extra-Klasse: Die berühmten Steilwände von „Yapak“ sind bekannt für Fischschwärme und eine intakte Korallenwelt - die zum Teil starke Strömung muss aber einkalkuliert werden. In nächster Nähe zum White Beach liegen aber circa 30 weitere meist flache Tauchplätze, die auch für Anfänger geeignet sind. Auch zum Schnorcheln bieten die Strände ideale Bedingungen.

Boracay wird zu den zehn schönsten Stränden der Welt gezählt. Es gibt unzählige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Beach-Volleyball, Bootsfahrten an abgelegene Inseln, Mountainbiken, Golf und vor allem Wind-und Kitesurfen, denn die idealen Winde locken zwischen Dezember und Februar unzählige Surf-Fans aus aller Welt nach Boracay.

Karte

Richtig abtauchen

Was Sie bei Ihrem Tauchurlaub auf den Philippinen beachten müssen, erfahren Sie hier.