Subic Bay

Ursprünglich wurde Subic Bay im Jahr 1885 als spanischer Militärstützpunkt gegründet und war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs umkämpft von den amerikanischen und japanischen Truppen. 1991 wurde der Stützpunkt dann fast vollständig durch den Ausbruch des Mount Pinatubo zerstört. Heute zeugen unzählige Wracks in der Subic Bay von den Kriegswirren vergangener Tage.

Tauchgänge in der Subic Bay sind nur etwas für Wrack-Liebhaber: Durch die Vulkanasche des Mount Pinatubo, die sich nach dessen Ausbruch auf den Korallen im Meer abgesetzt hat, beträgt die Sichtweite in der Subic Bay oft nur wenige Meter. Doch nirgendwo sonst scheint man der Kriegsvergangenheit näher zu sein, als hier an den Wracks von Subic Bay.

Karte

Richtig abtauchen

Was Sie bei Ihrem Tauchurlaub auf den Philippinen beachten müssen, erfahren Sie hier.