Transport und Verkehr

Die Philippinen bestehen aus zahlreichen Inseln, so dass das Schiff lange Zeit das wesentlichste Verkehrsmittel war. Von Manila aus erreichen Sie alle größeren Hafenstädte, von denen aus wiederum regelmäßige Fährverbindungen zu weiteren Inseln bestehen. Die Abfahrtszeiten der Schiffe können Sie den jeweiligen Tageszeitungen entnehmen. Nicht jedermanns Sache sind die – entsprechend der Distanz – langen Überfahrtzeiten von oftmals bis zu zwanzig Stunden oder gar mehreren Tagen.

Bequemer und schneller geht die Anreise mit dem Flugzeug. Philippine Airlines fliegt täglich knapp vierzig inländische Destinationen an. Andere regionale Fluggesellschaften bieten Ihnen zuverlässige Linien- und Charterverbindungen an.

Wenn Sie keine größeren Distanzen überwinden müssen, sondern Ihre Urlaubsregion erkunden möchten, so können Sie sich selbstverständlich bei Autovermietungen und in vielen Hotels ein Leihfahrzeug nehmen. Taxis, Überlandbusse und die bekannten Jeepneys bringen Sie ebenfalls überall hin. In Manila selbst gibt es zudem zwei weitere attraktive, innerstädtische Verkehrsmittel: die Stadtbahn Light Rail Transit und den Metro Tren einerseits, sowie die Boote der Metro Ferry andererseits, die auf dem Fluss Pasig verkehren, bieten angenehme Alternativen zum oftmals hektischen Straßenverkehr.